Menü

Praxis und Abteilung für Urologie

Klinik am Ring
Hohenstaufenring 28
50674 Köln

Tel.: 0221-92424-450
Fax: 0221-92424-460
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Herzlich Willkommen in der
Urologischen Praxis und Abteilung
in der KLINIK am RING.

Wir freuen uns, daß Sie uns besuchen!

In unserer privatärztlichen urologischen Praxis und Belegabteilung führen wir die Diagnostik und Therapie aller urologischen Krankheitsbilder nach modernen und fortschrittlichen Methoden durch.

Neben den Schwerpunkten der Abteilung in der Therapie des Prostatakarzinoms und der gutartigen Prostatavergrößerung werden alle anderen urologischen Erkrankungen behandelt. Hierbei wird nach neuestem medizinischen Stand und unter Einsatz moderner Techniken vor allem auf schonende Therapieformen größter Wert gelegt.

Ein hochqualifiziertes Team setzt sich mit Engagement und Kompetenz für Ihre Gesundheit ein. Wir beraten Sie umfassend und gehen auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Bitte zögern Sie nicht, uns persönlich anzusprechen!

Informieren Sie sich gerne auf den folgenden Seiten über Krankheitsbilder und die Leistungen der Abteilung oder nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

 

 

 

mdc plakette 9001 d1  focus2017

 

 

News

15 Jahre Westdeutsches Prostatazentrum

 Als eines der fallstärksten Zentren Europas hat sich die interdiszi-plinäre Einrichtung auf die Behandlung von Prostata-erkrankungen spezialisiert.

Westdeutsches Prostatazentrum kooperiert mit der Charité

COPCa-Studie: Für welche Behandlung entscheiden sich Patienten mit einem Niedrig-Risiko-Prostatakarzinom?

Top-Auszeichnung für Dr. Neubauer

Erneut führt Dr. Stephan Neubauer - jetzt auch im Focus-Ärzteranking-die Liste der ausgewiesenen Spezialisten für Prostataerkrankungen an.

Laser oder klassische Ausschälung der Prostata?

Aktuelle Studie belegt Effektivität der Lasertherapie bei der Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung auch im Langzeitvergleich 

Vitamin D-Spiegel als Biomarker für die Aggressivität des Tumors

Patienten mit einem lokalen Prostatakarzinom, deren Erkrankung einen aggressiven Verlauf nimmt, zeigen gehäuft einen Vitamin-D-Mangel im Blut.

Go to top